Ihre Hilfe

„Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen müssen, uns zu entschuldigen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“                       

                                     Angela Merkel im August 2015

Wir freuen uns über jeden, der uns und die Gailinger Flüchtlinge unterstützen möchte. Hilfe wird dringend gebraucht, ob als Begleiter bei Ärzten oder Behördengängen, als Fahrdienst, Hausaufgabenbetreuung, als "Deutsch-Lehrer", als Organisator, Zuhörer oder Spender. Oder haben Sie eine Wohnung zu vermieten? Oder einen Job/ Beschäftigung zu vergeben?

Oder können Sie sich vorstellen, die Kinder während des Unterrichts ihrer Eltern zu beaufsichtigen?

Wenn Sie helfen möchten, sprechen Sie uns an!

Und dennoch ist uns wichtig: Jedes Ehrenamt hat fachliche und persönliche Grenzen. Wir achten auf unsere Grenzen und darauf, dass wir uns selbst nicht überfordern. Jeder entscheidet selbst, wie viel Zeit und Engagement er aufbringt. Und wir sind uns bewusst, dass Asylsuchende häufig „Gäste auf Zeit“ sind und wir uns auch wieder von Ihnen verabschieden müssen.